zurück

Kleintierschau 2007

Der züchterische Höhepunkt, die Winter-Kleintierschau, fand Anfang Dezember im Kleintierzüchterheim statt.

Nachdem am Donnerstag schon alle Züchter ihre Tiere zur Ausstellung gebracht hatten konnten die vier Preisrichter die Tiere am Freitag bewerten.

Es war eine sehr schöne Schau, bei der insgesamt ca. 310 Tiere ausgestellt wurden.

Ab Samstag konnten sich dann alle Tierfreunde von der hohen Qualität der Tiere überzeugen, an der Lotterie Lose kaufen oder eines der berühmtesten Hähnchen verzehren.

Zur Preisverleihung, am Samstagabend, waren viele Züchter gekommen unter anderem auch Otto Wendling, der Kreisvorstand Kaninchen. Er hat die Preisverleihung durchgeführt.

Die Preisrichter Reiner Ehmann und Franz Holl vergaben bei den Kaninchen folgende Preise:

Vereinsmeister Kaninchen: 1. Siegfried Staiger mit Alaska (388,0 Pkt.), 2. Sarah Hammele mit Dt. Kleinwidder RA (387,5 Pkt.), 3. Andreas Ensle mit Deilenaar (386,5 Pkt.).

Weitere erreichte Punkzahlen: Dieter Eisele mit Lohkaninchen schwarz (386,0 Pkt.), Dieter Freudenreich mit Kleinsilber schwarz (386,0 Pkt.), Ronny Nagel mit Havanna (386,0 Pkt.), Andreas Blum mit Sachsengold (385,0 Pkt.), Kevin Hammele mit Dt. Zwergwidder BA (385,0 Pkt.), Claus Arnold mit Kleinsilber graubraun (384,5 Pkt.), Hans Wagner mit Thüringer (384,5 Pkt.).

Landesverbands-Ehrenpreis: Siegfried Staiger mit Alaska (97,5 Pkt.), Sebastian und Jeniffer Freudenreich mit Farbenzwerge schwarz (97,5 Pkt.),  Siegfried Staiger mit Alaska (97,0Pkt.) und Hans Wagner mit Thüringer (96,5Pkt.).

Gemeinde-Ehrenpreis: Andreas Ensle mit Deilenaar (97,0 Pkt.) und Hans Wagner mit Thüringer (96,5 Pkt.).

Jugendpokal: Kevin Hammele mit Dt. Zwergwidder weiß BA (97,0 Pkt.).

Jugend-Landesverbandsehrenpreis: Sarah Hammele mit Dt. Kleinwidder weiß RA (97,0 Pkt.).

Außerdem wurden noch Sachehrenpreise vergeben.

 

Die Geflügelpreisrichter Wilhelm Bauer und Bernhard Fichtner vergaben für die Tauben folgende Preise:

Vereinsmeister: 1. Hermann Haußmann mit Südd. Kohllerchen (384,0 Pkt.), 2. Werner Sixt mit Dt. Startaube blau mit Binden (383,0 Pkt.) punktgleich mit Adolf Pfeffer mit Nürnberger Lerchen mehllicht (383,0 Pkt.).

Landesverbandsehrenpreis: Hermann Haußmann mit Südd. Kohllerchen (97,0).

Gemeindeehrenpreis: Werner Sixt mit Dt. Schautaube blau mit Binden ( 97,0 Pkt.)

Jugendpokal: Sebastian Freudenreich mit Modeneser gelb (96,0 Pkt.).

 

Für Geflügel wurden folgende Preise vergeben:

Vereinsmeister: 1. Barbara Eisele mit New Hampshire gold-braun (385,0 Pkt.), 2. Marion Flaig mit Zwerg New Hampshire gold-braun (383,0 Pkt.) punktgleich mit Linda Frieß mit Zwerg Holländer rebhuhnfarbig (383,0 Pkt.) und Werner Sixt mit Zwerg Wyandotten weiß (383,0 Pkt.).

Landesverbandsehrenpreis: Barbara Eisele mit New Hampshire gold-braun (97,0 Pkt.).

Gemeindeehrenpreis: Werner Sixt mit Zwerg Wyandotten weiß (97,0 Pkt.).

Jugend-Landesverbandsehrenpreis: Linda Frieß mit Zwerg Holländer rebhuhnfarbig ( 97,0 Pkt.).

Zusätzlich wurden bei Geflügel/Tauben noch weitere Sachehrenpreise vergeben.

 

Am Sonntagnachmittag, verwöhnten die Frauen der Züchter unsere Gäste mit hervorragendem Kaffee und Kuchen, hausmacher Art.

Gegen Abend durften die Tiere dann wieder nach Hause in ihre gewohnte Umgebung.

Bedanken möchten wir uns bei den Züchterfrauen, sowie bei allen Helfern und Züchtern die zum Gelingen unseres Jahreshöhepunktes beigetragen haben.